Veröffentlichungen des Arbeitskreises für historische Hexen- und Kriminalitätsforschung in Norddeutschland, Band 5

Burghart Schmidt / Rolf Schulte (Hg.)

Hexenglauben im modernen Afrika Hexen, Hexenverfolgung und magische Vorstellungswelten
Witchcraft in Modern Africa

Witches, Witch-Hunts and Magical Imaginaries

Paperback, deutsch / englisch, 17 x 24 cm, 255 Seiten, 20 Abb., ISBN 3-934-632-15-7, EAN 9783934632158, € 28,80 (D) (bestellen)

Hexenglauben und Hexenverfolgungen sind aus dem gegenwärtigen Afrika ebensowenig wegzudenken wie magische Überzeugungen. Gerüchte über Politiker oder Fußballvereine, die magische Mittel einsetzen, um zum Erfolg zu gelangen, Berichte über familiäre und nachbarschaftliche Konflikte, die auf Hexerei- beschuldigungen beruhen, spielen eine zentrale Rolle in einer als bedrohlich empfundenen Alltagsrealität.

Hexenglauben und Hexenverfolgungen sind keine Überbleibsel einer traditionellen afrikanischen Folklore, sondern Teil eines sozialen Dramas, das die meisten Regierungen vor enorme, nahezu unlösbare Aufgaben stellt.

Das vorliegende Buch gibt Auskunft über die vielfältigen psychologischen, religiösen und gesellschaftlichen Implikationen des Hexenglaubens in verschiedenen afrikanischen Regionen und Ethnien. Die in Deutsch und Englisch verfassten Beiträge eröffnen ein tieferes Verständnis bestehender Lebenswelten in einem im Umbruch befindlichen Kontinent.

Rezension in H-Net 2/2009

Zur Inhaltsübersicht

zurück zur Reihe
zurück zum
Verlagsprogramm