Norbert Fischer, Sonja Jüde, 
Stefanie Helbig, Gabriele Rieck (Hg.) 

Der Graswarder - Küstenlandschaft der Ostsee

250 S., mit zahlreichen farbigen Abb., ISBN 3-934632-42-4, EAN 9783934632424, € 24,90 (D) (bestellen)

Der Graswarder bildet zusammen mit dem Steinwarder eine Nehrungslandschaft an der holsteinischen Ostseeküste nahe des Seebades Heiligenhafen. Heute ist der Graswarder mit seinen Strandwällen, Salzwiesen und Lagunen zum großen Teil Naturschutzgebiet. Seeseitig ist er mit historischen Strandvillen aus der Jugendstilzeit bebaut – das Bild dieses architektonischen Ensembles zählt zu den bekanntesten Ansichten der Ostseeküste.

In der Erinnerung der Menschen wird der Graswarder immer wieder als landschaftliches Idyll, ja als Paradies beschrieben. Seine außergewöhnliche, zum Meer gewandte Lage, der reiche Bestand an Wasservögeln und Küstenvegetation und der feine Sandstrand haben ihn seit über 100 Jahren zu einem exklusiven Schauplatz werden lassen. Einst sollte er sogar zum Seebad ausgebaut werden.

Das Buch erzählt Geschichte und Geschichten vom Graswarder – von Menschen, Tieren, Pflanzen. Es erzählt damit von einer einzigartigen Küstenlandschaft, deren natürlicher Reichtum bis heute geschützt werden konnte.  Ebenfalls berichtet es von der Stadt Heiligenhafen und wie sich diese mit ihrem Fischereihafen, Frachtdampfern und Eisenbahn entwickelte.

Aus dem Inhalt:

Graswarder: Das Landschaftsparadies bei Heiligenhafen - Porträt einer Graugans: Die Geschichte von Emma - „Als der Seeadler aufstieg …“: Erfahrungen eines Naturschutzwarts - Kleinode der Architektur: Die Strandvillen der Jugendstilzeit - Die Landschaft im Kopf: Ein ganz persönliches Bild vom Graswarder - Vom Badekarren zum Bikini: Kulturgeschichte des Strandtourismus - Schienenstrang ins Ostseebad: Zur Geschichte der Eisenbahn - Von Steinfischern und Heringsfängern: Menschen am Meer - Eisgebirge vor Nehrungslandschaft: Winter an der Ostsee - Wo Storm einst wandelte: Historisches aus Heiligenhafen -  Maritime Gedächtnislandschaft.

 

zurück zum Verlagsprogramm